Konstruktivität – Lösungsorientiert vorgehen.

Wir alle durchleben zwischendurch harte Zeiten. Das ist Leben ist wahrlich kein Ponyhof. Die Frage ist bloss, WIE wir mit diesen Herausforderungen umgehen.

Suchen wir Ausreden? Sind die Umstände schuld? Oder haben alle anderen wieder nicht geliefert und gemacht, was sie hätten tun sollen?

Wenn es darum geht, etwas zu lernen, sich zu verbessern, dann kann die Analyse der Herkunft der Probleme durchaus Sinn machen und obige Fragen können teilweise gerechtfertigt sein. Doch damit ist die Aufgabe noch nicht gelöst, der Kunde noch lange nicht zufrieden.

Mit einer konstruktiven Geisteshaltung durch das (Arbeits-)Leben zu gehen ermöglicht es uns, auch in schwierigen Momenten positiv zu bleiben und zu einer guten Lösung zu kommen.

Das klingt sehr einfach und jeder stimmt zu, solange alles funktioniert. Doch gibt es Gegenwind, wird es stressig und die Nerven sind gespannt, sieht es oft rasch anders aus und die guten Vorsätze sind wieder über Bord geworfen.

Echt konstruktiv oder eher vom Wetter abhängig?

Apropos „Gegenwind“ und „über Bord werfen“: Die Metapher vom „Schönwetterkapitän“ illustriert obiges Phänomen sehr anschaulich: Solange alles funktioniert, das Wetter schön ist, der Wind in die korrekte Richtung bläst und die Besatzung brav mitmacht, kann jeder ein guter Kapitän (Führungskraft) sein.

Doch wahre Führungseigenschaften zeigen sich erst in den dunklen Stunden: Wenn das Ziel nicht erreicht wird, die Mannschaft intrigiert und rebelliert und langsam Wasser in die untersten Etagen eindringt. Dann zeigt sich, welche Werte, Eigenschaften und Fähigkeiten tatsächlich vorhanden sind und welche nur dahingeplappert wurden.

Ich versuche bei all meinen Aufgaben, Projekten und Tätigkeiten, sei es privat oder geschäftlich, stets konstruktiv zu sein. Dieser Wert ist mir persönlich sehr wichtig und macht meine Persönlichkeit aus. Dies bringt letztlich Vorteile sowohl für meine Kunden, als auch meine Partner und mich selber.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.